Eine Ausbildung zum Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung – das war schon seit meiner Jugend mein Traum.

Mein Name ist Michel Wagner, 1995 erblickte ich das Licht der Welt und habe als mittlerweile gut eingelebter Saarbrücker vor kurzem meine Ausbildung bei Braintower Technologies begonnen. Das Unternehmen hat mich von Anfang an überzeugt – Die Blogbeiträge über interessante Themen aus der Informationstechnik, das professionelle Erscheinungsbild der Firma und die sympathischen Mitarbeiter haben dazu beigetragen.
Schon bei meinem ersten Vorstellungsgespräch hatte ich das Gefühl, dass sich die zukünftigen Kollegen wirklich für mich interessieren und nicht einfach nur einen neuen Azubi suchen. Es wird auf die Persönlichkeit geachtet, ein Mitarbeiter gesucht, der zum Team passt und sich im Betrieb wohlfühlt.

Wieso gerade Anwendungsentwicklung?

Programmierung und Softwareentwicklung im Allgemeinen haben mich schon immer fasziniert. Sei es eine einfache Terminalanwendung, die mir ausrechnet was die Quadratwurzel von Pi ist oder eine vollautomatisierte Kaffeemaschine. Kurz gesagt: Mir war schon immer klar, dass die Entwicklung der Weg ist, den ich einschlagen möchte.

Schon bei meinem ersten Vorstellungsgespräch hatte ich das Gefühl, dass sich die zukünftigen Kollegen wirklich für mich interessieren und nicht einfach nur einen neuen Azubi suchen. Es wird auf die Persönlichkeit geachtet, ein Mitarbeiter gesucht, der zum Team passt und sich im Betrieb wohlfühlt.

Warum Braintower Technologies?

Hier gibt es alles was man braucht, um vom unwissenden Azubi zum talentierten Programmierer zu werden. Voll ausgestattete Arbeitsplätze, die keinen Wunsch offenlassen und motivierte Kollegen, an die man sich jederzeit wenden kann, wenn etwas nicht direkt funktioniert. Trotz meiner erst kurzen Mitarbeit in diesem Betrieb bin ich bereits jetzt schon der Meinung, dass ich mich hier sehr gut aufgehoben bin. Wenn sich der Arbeitsplatz wie ein zweites Zuhause anfühlt, sollte man es zu schätzen wissen – und das tue ich.

Was sind meine Aufgabenbereiche?

Bei Braintower gibt es stets viel zu tun, die Aufgaben sind breit gefächert. Über Monitoring, Networking, Lizenzservices bis hin zum SMS Gateway. Für mich als Azubi ist das äußerst spannend, da ich so viele verschiedene Aspekte des Berufes kennenlerne. Durch das Mitwirken an Kundenaufträgen, werde ich bereits früh an praxisnahe Abläufe herangeführt und kann mein Fachwissen ausbauen. Hilfestellungen erhalte ich stets bei jedem Problem von meinen Arbeitskollegen und kann somit immer zur vollen Zufriedenheit handeln.

Zukünftig hoffe ich, dass ich auch noch in ein paar Jahren fester Bestandteil bei Braintower Technologies sein kann.

Michel Wagner

Michel Wagner

Auszubildender

Braintowers neuer Auszubildender für Anwendungsentwicklung stürzt sich furchtlos in jede neue Aufgabe. Vielleicht weil ihm schon immer klar war, dass die Entwicklung sein Weg sein würde. Egal ob Kaffee oder Quadratwurzel von Pi: Hauptsache die Maschine machts. Dabei packt Braintowers dritter Wagner gerne an und holt sich auch mal blaue Flecken, wenn er anderen hilft Sofas auf Dachboden zu räumen. Das passt!

Gefällt dir der Artikel? Bitte teile ihn!
Share on Facebook
Facebook
4Share on Google+
Google+
0Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter