Vorab erst einmal zu meiner Person:

Mein Name ist Frederic Ballier und ich bin 17 Jahre alt. Zurzeit besuche ich die Fachoberschule Wirtschaft in Sulzbach/Saar.
Weil ich mich nach der Realschule für die FOS Wirtschaft entschieden habe, musste ich unterrichtsbegleitend ein obligatorisches Jahrespraktikum ableisten. Dank eines Bekannten bin ich auf das IT Systemhaus Braintower Technologies gestoßen. Ich bewarb mich direkt und wurde dann zu meinem ersten Vorstellungsgespräch eingeladen. Für mich verlief alles nach Plan und ich bekam den Praktikumsplatz.

Die Arbeiten, die ich bei Braintower zu erledigen hatte, richteten sich nach dem Fachbereich, aber ebenso konnte ich in die anderen Bereiche schauen und durfte manche technischen Arbeiten erledigen.
Als erstes sollte eine Datenbank in ein anderes Programm überschreiben werden. Danach folgte die Kontrolle der Richtigkeit.

Alle waren zufrieden!

Mein erstes eigenes Projekt lautete dann wie folgt: Benchmarks und Kalkulationen von verschiedenen Artikeln erstellen und anschließend dokumentieren. Nachdem ich den Task erledigt hatte, sollten die Artikel in einen Onlineshop übertragen werden. Kleine nebensächliche Aufgaben wurden damit aber auch Lagerhaltung, Beantwortung von E-Mails, Telefonate führen und Versand der Artikel aus dem Onlineshop.
Mein nächstes Projekt bestand zunächst nur aus einer ausführlichen Recherche zum Thema ERP-Systeme. Dafür bat ich zahlreiche Unternehmen um Angebote, die dann intern besprochen wurden. Überzeugen konnte zuerst nur ein Produkt. Ich beantragte daraufhin einen Workshop bei dem Produzenten, um eine genaueres Bild zu bekommen. Nachdem Workshop war niemand mehr überzeugt vom Produkt. Schlussendlich wurde es ein anderes System, über das ich schon recherchiert hatte. Für mich war es interessant so einen Prozess zu begleiten und zu sehen, welche Anforderungen an ein ERP System gestellt werden, aber auch wie sich die Anbieter solcher Lösungen Braintower präsentierten.
Die folgenden „technischen Arbeiten“, werden für einige bestimmt keine echten technischen Arbeiten sein. Aber für mich stellen sie eine ersten Auseinandersetzung mit der Technik dar, die über das hinausgeht, was ich kannte: Unteranderem bestanden meine Aufgaben daraus z.B Braintower SMS Gateways, PCs und andere technische Geräte zusammenzubauen, zu flashen, zu konfigurieren und anschließend für den Versand vorzubereiten.

Um diesen Beitrag hier kurz zuhalten gehe ich nicht mehr auf meine Arbeiten ein. Aber dafür auf die Mitarbeiter:

Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie solch ein freundliches, hilfsbereites und verständnisvolles Team kennengelernt habe.

Respekt dafür! Alles in Allem, kann ich nur positiv über das Praktikum berichten.

Und vielleicht sieht man sich nach den Prüfungen wieder. Ich wäre keinesfalls abgeneigt.

Frederic Ballier

Frederic Ballier

Praktikant

Frederic ist binnen Tagen Braintowers ganz eigener e-Bay Guru geworden. Als Praktikant der FOS Wirtschaft liegt ihm das Handeln wohl im Blut. Gute Kommunikationsfähigkeiten hat er von zuhause mitgebracht. Das hilft ihm jetzt Kunden, Lieferanten und Kollegen gleichermaßen auf Trab zu halten.

Gefällt dir der Artikel? Bitte teile ihn!
Share on Facebook
Facebook
0Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter