Nun muss die Probe noch in Smokeping angelegt werden. Dazu editiert man die Datei /etc/smokeping/config.d/Probes und fügt dort einen neuen Eintrag „speedtestcli“ hinzu mit dem Parameter „binary = /usr/bin/speedtest“ bzw. dem Verzeichnis wo die speedtest Anwendung hin installiert wurde. Der Probe-Name muss der .pm-Datei entsprechen, welche wir vorher ins Probe Verzeichnis kopiert hatten.

Gefällt dir der Artikel? Bitte teile ihn!
Share on Facebook
Facebook
0Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter