Mit dem heutigen Softwareupdate präsentieren wir einige grundlegende und große Veränderungen am Braintower SMS Gateway.

Das Wichtigste zuerst: Die Konfiguration des Gateways kann jetzt einfach über das Webinterface exportiert und importiert werden. Damit kommen wir dem Wunsch nach einem vereinfachten und verbesserten Update Vorgang nach.

Die Firmware der Appliance lässt sich über das Webinterface aktualisieren. An bestehenden Konfigurationen ändert sich durch ein zukünftiges Update nichts mehr. Damit erhöhen wir den Komfort im Umgang mit dem Braintower SMS Gateway erheblich.

Das sind nur zwei von zahlreichen Verbesserungen, die mit der neuen Software Version einher gehen. Eine vollständige Liste aller Änderungen können Sie in den nachfolgenden Release Notes nachlesen.

Wie immer sind alle Updates kostenfrei.
Falls Sie Probleme beim Updateprozess haben wenden Sie sich bitte an unseren Help Desk.

Release Notes

Neue Funktionen

  • Die Konfiguration des Gateways kann über das Webinterface exportiert und importiert werden
  • Es ist möglich, die Firmware des Gerätes über das Webinterface zu aktualisieren
  • Beim Update des Gateways wird die Konfiguration automatisch auf die neuere (oder ggf. ältere) Firmware angepasst. Hierbei sind Downgrades bis 4.0.0 möglich.
  • Neue Firmware-Images können über Drag & Drop im Webinterface hochgeladen werden
  • Alternativ dazu kann über das Webinterface eine Firmware ausgewählt werden, die vom Gateway heruntergeladen wird
  • Das SMS Gateway Betriebssystem basiert nun auf Debian 8.10
  • Es wird nun MySQL als Datenbank verwendet, um mehr gleichzeitige Transaktionen zu ermöglichen
  • Ab sofort werden neue Releases der Firmware zunächst als Release Candidate-Version veröffentlicht. Dies ermöglicht Kunden, schon frühzeitig auf neue Features zuzugreifen
  • Standardmäßig wird nun HTTPS auf dem SMS Gateway verwendet
  • Das SMS Gateway kann nun mit SNMP überwacht werden
  • Lighttp wurde durch Apache abgelöst

Verbesserungen

  • Die Weboberfläche des SMS Gateways ist nun auch während den Checks des internen Monitoring-Systems erreichbar
  • Beim Versand über die Weboberfläche können nun mehrere Nachrichtenzustände angezeigt werden
  • Die Sicherheit des Betriebssystems wurde verbessert
  • Die Anzeige von Tooltips wurde verbessert
  • Überarbeitung der Sprachdateien
  • Die Sicherheit des Admin Accounts wurde verbessert
  • Es wird nun eine Meldung ins Log geschrieben falls das SMS Gateway über das Interface neugestartet wurde
  • Bei neuen Systembenutzern wird kein Last Login Datum mehr angezeigt bis diese sich eingeloggt haben
  • Für das Anzeigen der Info-Seite sind nun höhere Rechte erforderlich
  • SSL Zertifikate werden nun überprüft und nicht installiert, falls sie fehlerhaft sind
  • Log Meldungen zu Email2SMS wurden verbessert
  • Es werden auch Postleitzahlen mit Buchstaben unterstützt
  • Bedienung beim Ändern der Monitoring Checks wurde verbessert
  • Die von außen erreichbaren Ports wurden auf ein Minimum reduziert, um mögliche Angriffsvektoren zu reduzieren
  • Der Signalindikator in der Weboberfläche wurde überarbeitet
  • Beim Versand mit der Telegram-Automatik wird die fehlgeschlagene Telegram Nachricht nicht mehr in die Fehlgeschlagen-Queue aufgenommen
  • Die minimale Zeichenanzahl bei Kontaktnamen wurde auf 1 Zeichen reduziert
  • Die Wiederbenachrichtigungszeit des Monitorings wurde auf die Seite Monitoring verschoben
  • Der Export des Monitorings wurde verbessert
  • Bei fehlender Telegram Lizenz wurde das Handling beim Nachrichten Versand über die Weboberfläche verbessert
  • Die Check.php wurde um den Parameter State erweitert
  • Die Darstellung der Tabelle in gesendete Nachrichten wurde vereinheitlicht
  • Bei einem SMS oder Telegram Versand Stop wird nun ein Hinweis beim Versand über die Weboberfläche angezeigt
  • Die Signalanzeige durch die Check Seite wurde verbessert
  • Überarbeiten der Nachrichtenstatistik
  • Die Länderliste bei einem Lizenzrequest wurde überarbeitet
  • Der Monitoring Import wurde verbessert und es wurde ermöglicht Monitoring Exporte aus Version 3.x in Version 4.0.0 zu importieren
  • Emails können nun auch über TLS übertragen werden
  • Die Monitoring Checks wurden verbessert
  • Hinzufügen einer Option um den Betreff von eingehenden Emails über das Nachrichten Routing weiterzuleiten
  • Erweitern der HTTP-API um einen Hexadezimalen Modus

Fehlerbehebungen

  • In seltenen Fällen wurde die IMEI des Modems nicht korrekt ausgelesen
  • In seltenen Fällen konnte es zu fehlenden Informationen im Lizenzrequest kommen
  • Die technischen Spezifikationen sind nun auch in Englisch verfügbar
  • Die mögliche Sicherheitslücke CVE-2016-2183 (SSL Birthday Attacke) wurde behoben und die Konfiguration der SSL Cipher Suites wurde angepasst
  • Die Outlook Plugin Lizenz wird nun als vorhanden angezeigt sobald eine Email2SMS Lizenz vorhanden ist

Anpassungen

  • Der Werksreset wurde auf die Version 4.0.0 angepasst
  • Telegram wurde auf die Version 4.0.0 angepasst
  • Der Testplan für den Email2SMS Versand wurde überarbeitet
  • Der SMS Versand wurde auf die Version 4.0.0 angepasst
  • Der Support Log wurde um Hardwareinformationen und Lizenzinformationen erweitert
  • Lizenzanfragen werden ab sofort über den Servicedesk angenommen
Tim Hassdenteufel

Tim Hassdenteufel

Marketing

Tim mag Menschen, Ideen die ihn nervös machen und seinen Hund Stevie (meistens). Als er aufwuchs träumte er davon, der nächste van Gogh zu werden oder Werbung zu machen. Träume werden eben doch wahr. Dieser Music-Snob pflegt eine gefährliche Liebschaft zu Instagram und bestellt sich auf der Speisekarte mit Sicherheit das Seltsamste.

Gefällt dir der Artikel? Bitte teile ihn!
Share on Facebook
Facebook
7Share on Google+
Google+
0Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter